Über uns

Über uns

Am Campo Alacaluf erwarten Sie Katrin und Thomas, ein deutsches Auswandererpaar aus Jena und München.

Eine einjährige Reise an die schönsten Enden der Welt veränderte unsere Einstellung zur heimischen Zivilisation so drastisch, das wir den Entschluss fassten, eines Tages ein FleckchenUrwald zu kaufen und ein ganz anderes Leben zu beginnen.Nach Auswertung der Reisetagebücher und Fotos stand fest: es muss Patagonien sein, speziell die Carretera Austral.

Nun fehlte nur noch das nötige "Kleingeld" zur Verwirklichung unseres Traumes. Harte Arbeit, Verzicht auf Urlaub, Kino, Restaurant etc. so konnte die Landsuche im Jahre 2001 beginnen.

In Santiago kauften wir uns einen Pick-up Camper der uns für die nächsten 3 Jahre als Schlafzimmer diente.Die Landsuche gestaltete sich schwieriger als gedacht, bis ein kanadischer Radfahrer von der neuen Seitenstrasse der Carretera Austral Richtung Bahia Exploradores schwärmte.
Dort mitten im unberührten Regenwald fuhren wir uns bei strömendem Regen an einem Wildbach fest, so daß ein Aufenthalt notwendig wurde. Ein Zeichen? Am nächsten Morgen bei strahlendem Sonnenschein entdeckten wir ein winziges Schild "zu verkaufen" an einem riesigen Coigüe-baum.

Jetzt begann unser Traum wahr zu werden. Wir kauften dieses kleine Paradies mit dem Ziel, allen Naturliebhabern eine gemütliche Unterkunft zu errichten. Im November 2004 - nach36 Monaten Holzherstellung und Konstruktion - öffnete das Gästehaus Campo Alacaluf seine Pforten für den Rest der Welt.

Wenn Sie neugierig geworden sind, dann kommen Sie uns auf Ihrer Patagonienreise besuchen und Thomas erzählt Ihnen mehr Geschichten aus unserem Pioniersdasein, während Katrin Sie kulinarisch verwöhnt.