Wetter

Wetter

Ein Phänomen der Region Aysén sind die 4 Klimazonen innerhalb von 150-200 km Distanz zwischen der Pazifikküste und der Grenze zur argentinischen Pampa, begrenzt durch die Bergkette der Anden.


Die Pazifikküste mit ihren vorgelagerten Inseln und Fjorden gehört zu den regenreichsten Zonen der Erde ( z.B. Pto.Montt, Chaiten, Puyuhuapi, Pto.Cisnes, Pto. Aysen, Pto.Grosse und Tortel ).


Auf der Höhe unseres Standortes ( ca. 40 km im Inland ) halbiert sich die Regenmenge.
Einige Ortschaften der Carretera Austral ( z.B. Cerro Castillo, Pto. Rio Tranquilo, Pto. Guadal, Pto.Bertrand, Villa O'Higgins ) haben schon ein südeuropäisch anmutendes Klima.
Schliesslich herrscht diesseits und jenseits der argentinischen Grenze das trockene Pampaklima (= Steppe) vor ( z.B. Pto.Ibañez und Chile-Chico).


Es ist nicht leicht für die " Alacaluf-Wetterfrösche" einen Monat der besten Reisezeit zu empfehlen, denn jedes Jahr kommt es anders.
Generell gesehen herrscht hier von Frühling bis Herbst das sogenannte Aprilwetter vor, mit häufigem Wetterwechsel pro Tag zwischen Sonnenschein und Regen.
Langanhaltende Regenfälle oder Trockenperioden sind selten.

Im Sommer klettert das Thermometer auch mal über 30ºC, fällt aber nachts nie unter 5ºC (Frühling - Herbst).